Erfahren Sie den aktuellen Verkehrswert Ihrer Immobilie - seriös - unverbindlich - regional    /  Tel. +49(0)6321 9544199

1. Immobilie beschreiben

Um den aktuellen Wert Ihrer Immobilie zu erfahren, tragen Sie einfach die geforderten Eckdaten in unser Formular ein.

2. Schriftliche Wertanalyse

Alle Eckdaten werden von uns persönlich geprüft und ausgewertet. Sollte etwas unklar sein, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. 

3. Wert Ihrer Immobilie erfahren

Zum Schluss haben Sie die Möglichkeit das Ergebnis per E-Mail zu erhalten oder einen unverbindlichen Vor-Ort-Termin zu vereinbaren.

Referenzen und Meinungen von unseren lieben Kunden:

Immobilienscout24 / Referenzen

F. Kerners

Die Zusammenarbeit mit SW.ImmoGroup war von Anfang an sehr professionell, sehr vertrauensvoll und angenehm. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und betreut. Auch heute greife ich bei Rückfragen gerne auf Herrn Wüst zurück und genieße seine Hilfsbereitschaft. Ich kann Herrn Wüst als Immobilienmakler nur empfehlen. 

Immobilienscout24 / Meinungen 

Eigentümer Anonym

Wir haben über SW.ImmoGroup breits eine neue Immobilie gekauft. Beim Verkauf unserer Wohnung wurden wir sehr kompetent beraten. Auch die Präsentation unserer Wohnung war Top! Vielen Dank und viel Erfolg weiterhin

Google-Rezensionen / Bewertung

M. Brach

Top!
Der Besichtigungstermin konnte kurzfristig und schnell vereinbart werden. Der Makler war pünktlich und hatte alle Unterlagen parat. Alle Fragen wurden zuverlässig und ehrlich beantwortet. Ein empfehlenswertes Maklerbüro.

Anlass und Zweck einer Immobilien-Wertermittlung für den Verkauf:

Für den Verkauf Ihrer Immobilie ist eine genaue Wertermittlung sehr wichtig, denn Sie möchten Ihren Interessenten einen angemessenen Marktwert nennen können und selbst zum bestmöglichsten Preis verkaufen. Daher muss vor dem Verkauf Ihrer Immobilie eine professionelle Wertermittlung durch einen erfahrenen Immobilienmakler oder Sachverständigen durchgeführt werden.

Um den genauen Wert Ihrer Immobilie zu ermitteln gibt es drei Bewertungsverfahren:

  • Das Vergleichswertverfahren hat im Rahmen der Verkehrswertermittlung eine große Bedeutung. Verglichen werden die zu bewertenden Objekte mit den Preisen von vergleichbaren Immobilien, welche auf dem Immobilienmarkt angeboten werden.
  • Beim Sachwertverfahren steht der Bodenrichtwert im Mittelpunkt. Der Wert für Grund und Boden wird mit den Kosten eines Neubaus addiert und die Abnutzungserscheinungen eines Gebäudes entsprechend abgezogen.
  • Das Ertragswertverfahren eignet sich um den Wert vermieteter Immobilien zu ermitteln. Ausgangspunkt seiner Berechnung sind die Erträge der vermieteten Einheiten.

Wie wichtig ist der Zeitpunkt zu dem ich mich für den Verkauf entscheide?

Der Immobilienmarkt unterliegt Schwankungen die durch Änderungen der Gegebenheiten und Angebot und Nachfrage bestimmt werden. Daher gilt für die Ermittlung des Verkehrswertes der sogenannte Wertermittlungsstichtag, also der Zeitpunkt an dem die Wertermittlung erstellt wurde. Der Verkehrswert ist also eine Preiswahrscheinlichkeit am Wertermittlungsstichtag, der im gewöhnlichen Geschäftsverkehr zu erzielen wäre. Die Preismöglichkeit ergibt sich aus den Marktpreisen vergleichbarer Objekte. Eine Gültigkeitsdauer gibt es für eine Wertermittlung nicht, es ist aber zu empfehlen zu einem späteren Zeitpunkt ggf. eine neue Wertermittlung einzuholen. 

Gibt es rechtliche Gegebenheiten die für die Wertermittlung wichtig sind?

Ja, neben dem Zeitpunkt gibt es auch öffentlich-rechtliche Beschränkungen und Festsetzungen die bei der Wertermittlung zu beachten sind. Wichtig ist z.B. Art und Maß der baulichen Nutzung: besteht Denkmalschutz, Immissionsschutz, Wasser- und Straßenrecht, eine Baulast, Erschließungskosten? Dazu kommen noch privatrechtliche Berschränkungen wie z.B. Notwege oder ein Überbau und dingliche Rechte z.B. ein Wegerecht, Leitungsrechte und Nießbrauch (etwa ein lebenslanges Recht eine Immobilie zu bewohnen). Nießbrauch erlischt erst nach Ablauf einer zuvor festgelegten Dauer oder mit dem Tod des Nießbrauchers.

Wie beeinflusst die Lage den Wert meiner Immobilie?

Die Lage Ihrer Immobilie hat einen sehr großen Einfluss auf deren Wert. Hier spielt zum einen die Makrolage (Region, Stadt und Stadtteil) eine Rolle, zum anderen aber auch die direkte Nachbarschaft (Mikrolage). Es zählen eine Vielzahl tatsächlicher Umstände, z.B. Infrastruktur, Größe und Zuschnitt des Grundstücks, aber auch die soziale Schicht der Umgebung ist ein wichtiger Faktor. Als Beispiel für eine gute Wohnlage können wir ein Objekt im Innenstadtbereich mit Grün- und Freiflächen sowie ein geplegtes Erscheinungsbild der unmittelbaren Umgebung mit einem sehr guten Verkehrsanschluss nennen.

Kann ich den Wert meiner Immobilie mit der Ausstattung beeinflussen?

Neben der Lage und dem Zustand der Immobilie nimmt auch die Ausstattung einen Einfluss auf den Immobilienwert. Wichtige Faktoren sind hier die Qualität der verwendeten Baumaterialien, die Ausfühung und Bauweise, wichtige Ausstattungsmerkmale wie Sanitär- und Heizungsanlage (z.B. Fußbodenheizung, Bidet,...), ein offener Kamin, dreifach-verglaste, energiesparende Fenster mit elektrisch betriebenen Rollläden, stabile einbruchssichere Türen usw. Außerdem kann die Wohnfläche und deren Aufteilung sowie der Schnitt der einzelnen Räume zu einer Wertsteigerung der Immobilie beitragen.  

Ist die Wertermittlung auch kostenfrei wenn ich nicht gleich verkaufen möchte?

Unsere Wertanalyse ist ein Service, der für Sie unverbindlich und kostenfrei ist. Außerdem ist es für uns selbstverständlich, dass viele Eigentümer erst eine Entscheidung zum Verkauf Ihrer Immobilie treffen können, wenn Sie auch den genauen Wert erfahren haben. Sie können unsere Werteinschätzung aufheben und jederzeit gerne auf uns zurückkommen, wenn Sie sich entschieden haben Ihre Immobilie zu verkaufen. Sollte es dann erforderlich sein erstellen wir natürlich eine neue Wertermittlung für Sie, damit wir den höchstmöglichen Erlös für Ihre Immobilie erzielen. 

Welche Kosten kommen auf mich zu wenn ich mit SW.ImmoGroup verkaufe?

Beim Verkauf von Immobilien gibt es derzeit noch kein Bestellerprinzip, daher können Sie als Eigentümer noch kostenfrei verkaufen, Sie haben aber auch die Möglichkeit unsere Maklerprovision in Höhe von 3,57 % inkl. MwSt. vom Kaufpreis selbst oder nur zur Hälfte zu übernehmen. Voraussichtlich wird es ab Herbst 2020 das Bestellerprinzip auch für den Immobilienverkauf geben. Unsere Maklerprovision deckt all unsere Kosten ab und ist erst nach Unterschrift des notariellen Kaufvertrages zu bezahlen. Sonstige Kosten wie Marketing, Schriftverkehr, Anfahrten für Besichtigungen usw. tragen wir im vollen Umfang. "Immobilie verkaufen"